Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Seniorenmitwirkungsgremien aktuell
17.05.2019, 10:30 Uhr
Wohnen im Fokus der Senior*innen
Am 15.05.2019 kamen die Mitglieder des LSBB zum 12. Plenum im Sozialwerk Berlin e.V. zusammen. Der Schwerpunkt des Plenums lag auf dem Thema: „Von Wohnungspolitik zur Wohnpolitik“.

Eine Einführung in die Diskussion erfolgte durch die Präsentation von Dr. Hans-Ulrich Litzner, LSBB Fachsprecher für Wohnen im Alter.

Anschließend diskutierten die Anwesenden mit den Mitgliedern des Abgeordnetenhauses, Dr. Michail Nelken (Die Linke) und Ülker Radziwill (SPD). 

Wichtig war den Senior*innen hierbei, dass der Blick nicht nur auf den Aspekt Wohnung gelegt wird. Auch das Wohnumfeld und die Versorgungsstrukturen im Kiez stellen ein wichtiges sozialpolitisches Thema dar. Ein Paradigmenwechsel von Wohnungspolitik zur Wohnpolitik wird vom LSBB unterstützt und befürwortet.

Der Austausch wurde durch folgende Stichworte bestimmt:

  • Ausbau von barrierefreiem Wohnen
  • Verdrängung von Senior*innen aus den Kiezen
  • Millieuschutzgebiete – Zunahme und Verteilung über die Stadt
  • Mietsteigerung
  • Wohnraum für konkrete soziale Gruppen schaffen
  • „Wohnpolitik muss entgegen der Marktpolitik stattfinden“
  • Rückbau von behinderten gerechten Mietobjekten durch den Mieter
  • Möglichkeiten des Wohnungstauschs
  • Ökologische Aspekte beim (Neu-)Bau
  • Schutz vor Eigenbedarfskündigung

-        Die Mitglieder des Abgeordnetenhauses bedankten sich für den Austausch und die Anregungen. Sie nehmen den Input für Ihre weitere Arbeit mit.

Zudem wurde der Antrag der AG Zukunft „Zukunft der gemeinsamen Geschäftsstelle LSV/LSBB ab 01.01.2020“ vom Plenum mehrheitlich beschlossen.

Zusatzinformationen zum Download
Grundlage des ehrenamtlichen Engagements: Berliner Seniormitwirkungsgesetz seit 2006


Geschäftsstelle LSBB/LSV
Neues Stadthaus
Parochialstr. 3
10179 Berlin
Telefon 030/9018-24389

Barrierefreier Eingang über den Parkplatz an der Jüdenstr. (Hinweis: Bitte klingeln. Pförtner öffnet Fahrstuhl.)

Beratung zu Pflege & Alter:
Berliner Pflegestützpunkte
Kostenfrei: 0800 59 500 59
Mo - Fr 9 - 18 Uhr

Silbernetz gegen Einsamkeit im Alter
kostenfrei: 0800 4708090
für Anrufer_innen aus Berlin
8 - 20 Uhr

Beratungstelefon
030 - 69 59 89 89
Pflege in Not
:
Mo | Mi | Fr 10-12 Uhr
Di 14-16 Uhr

Seniorensicherheit
Service der Berliner Polizei


Bitte vormerken! 20.09.2019
Senioren debattieren im Parlament im Abgeordnetenhaus von Berlin