Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Das haben wir für Sie erreicht!
Seniorenvertretungen verfechten engagiert die Interessen der älteren Menschen gegenüber Politik und Verwaltung. Sie ermöglichen und sichern damit die Teilhabe der älteren Generation am gesellschaftlichen Leben. Was in der 18. Wahlperiode seit Sommer 2017 unter anderem für Sie erreicht wurde, sollen nachfolgende Beispiele zeigen.

September 2018 | Berlin | Am 26.07.2017 hatte die Landesseniorenvertretung Berlin sich erneut an den Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH, VBB Bus & Bahn-Begleitservice,
gewandt, den "Begleitservice des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg aus- statt abbauen": Laut Presseinformation des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB) vom 25. September 2018 wird das Angebot des VBB Bus&Bahn-Begleitservices ab 1. Oktober 2018 ausgeweitet.

September 2018 | Berlin | Mit dem "Start des digitalen Wohnungstauschportals der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften" wird auch eine langjährige Forderung des Landesseniorenbeirates Berlin umgesetzt: Die jeweiligen Nettokaltmieten der beider Tausch-Wohnungen sollen unverändert bleiben.

Juni 2018 | Berlin | Versorgung mit öffentlichen Toiletten wird deutlich verbessert

April 2018 | Marzahn-Hellersdorf | Abbau von Barrieren

März 2018 | Neukölln | Filiale der Deutschen Bank am Hermannplatz wieder barrierefrei

Januar 2018 | Berlin | Weiterbetrieb der City-Toiletten bis zum Aufbau neuer und moderner Toiletten gesichert

November 2017 | Friedrichshain-Kreuzberg | Jährliche Weihnachtspäckchen-Aktion

November 2017 | Marzahn-Hellersdorf | Seniorenvertretung Marzahn-Hellersdorf kämpft gegen Gefahren und Hürden auf Bürgersteigen

November 2017 | Berlin | Stellungnahme BVG zur Barrierefreiheit der U-Bahnhöfe Görlitzer Bahnhof und Schlesisches Tor sowie zu den Buslinien 237 und 327

Oktober 2017 | Mitte | 2018 wird eine Stelle für Altenhilfekoordination eingerichtet




Grundlage des ehrenamtlichen Engagements: Berliner Seniormitwirkungsgesetz seit 2006


Geschäftsstelle LSBB/LSV
Neues Stadthaus
Parochialstr. 3
10179 Berlin
Telefon 030/9018-24389

Barrierefreier Eingang über den Parkplatz an der Jüdenstr. (Hinweis: Bitte klingeln. Pförtner öffnet Fahrstuhl.)

Beratung zu Pflege & Alter:
Berliner Pflegestützpunkte
Kostenfrei: 0800 59 500 59
Mo - Fr 9 - 18 Uhr

Silbernetz gegen Einsamkeit im Alter
kostenfrei: 0800 4708090
für Anrufer_innen aus Berlin
8 - 20 Uhr

Beratungstelefon
030 - 69 59 89 89
Pflege in Not
:
Mo | Mi | Fr 10-12 Uhr
Di 14-16 Uhr

Seniorensicherheit
Service der Berliner Polizei


Bitte vormerken! 16.09.2019
Senioren debattieren im Parlament im Abgeordnetenhaus von Berlin