Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Archiv
01.11.2018, 11:54 Uhr
Engagement von und für SeniorInnen: Ideen und Defizite
Der Vorstand des Landesseniorenbeirates Berlin (LSBB) dankt herzlich für alle schriftlichen Antworten sowie für alle Gespräche zum Engagement von und für SeniorInnen.
SeniorInnen leisten viele unverzichtbare Beiträge für das Zusammenleben im Land Berlin und die Gestaltung des Alterns. Das erfordert, gute Bedingungen im Alltag zu erhalten und weiterhin zu schaffen, die ein selbstbestimmtes Leben mit gleichberechtigter Teilhabe ermöglichen. Ideen für neue Angebote im Kiez gibt es, jedoch fehlt es an Unterstützung in Form von finanziellen Mitteln, Räumen und hauptamtlichen Strukturen. Auch dafür engagiert sich der LSBB. Er tagt sechsmal im Jahr öffentlich. Gäste sind sehr herzlich willkommen, damit die Erfahrungen im Engagement von und für SeniorInnen in allen Beratungen zu seniorenrelevanten Themen einfließen können (Termine: www.ü60.berlin).
Zusatzinformationen zum Download
Grundlage des ehrenamtlichen Engagements: Berliner Seniormitwirkungsgesetz seit 2006


Informationen zum Coronavirus

Zur Definition von Risikogruppen hat das Robert-Koch-Institut informiert, dass bei „verschiedenen Grunderkrankungen wie z. B. Herzkreislauferkrankungen, Diabetes, Erkrankungen des Atmungssystems, der Leber und der Niere sowie Krebserkrankungen unabhängig vom Alter das Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf zu erhöhen scheint.“ Den von Corona besonders betroffenen Risikogruppen wird daher empfohlen, Menschenansammlungen zu meiden.

https://www.infektionsschutz.de/mediathek/infografiken.html#c9302

Geschäftsstelle LSBB/LSV
Neues Stadthaus 
Parochialstr. 3
10179 Berlin
Telefon 030/9018-24389 

Barrierefreier Eingang über den Parkplatz an der Jüdenstr. (Hinweis: Bitte klingeln. Pförtner öffnet Fahrstuhl.)


Beratung zu Pflege & Alter:
Berliner Pflegestützpunkte
Kostenfrei: 0800 59 500 59
Mo - Fr 9 - 18 Uhr

Silbernetz gegen Einsamkeit im Alter
kostenfrei: 0800 4708090
für Anrufer_innen aus Berlin
8 - 20 Uhr

Beratungstelefon
030 - 69 59 89 89
Pflege in Not
:
Mo | Mi | Fr 10-12 Uhr
Di 14-16 Uhr

Seniorensicherheit
Service der Berliner Polizei