Berlin
Besuchen Sie uns auf http://www.xn--60-wka.berlin
Seniorenmitwirkungsgremien aktuell
23.07.2020, 12:00 Uhr |
LSV Plenum am 22.7.2020

Die Landesseniorenvertretung konnte sich erstmals am 22.7.2020 nach den pandemiebedingten Beschränkungen wieder treffen und die Erfahrungen der letzten Monate austauschen.

Foto
Die gewählten Seniorenvertreter*innen waren in ihren Mitwirkungsrechten u.a. durch räumliche Bedingungen deutlich eingeschränkt. Maßnahmen im öffentlichen Raum berücksichtigten Bedürfnisse von Fußgänger*innen und Älteren nicht ausreichend.

Es wurde bedauert, dass die Lebenssituation und Teilhabebeschränkungen von Senior*innen im öffentlichen politischen Diskurs nur eine untergeordnete Rolle spielten. Offensichtlich waren die Notfallnummern in den Bezirken unterschiedlich bekannt und das Bürgertelefon nur unzureichend erreichbar. Einige Seniorenvertreter*innen waren über ihre privaten Kanäle ansprechbar für Ratsuchende.
Für die in Seniorenheimen lebenden Menschen waren die Einschränkungen der Freiheitsrechte besonders zu spüren, deshalb gab es Bemühungen Kontakt zu Bewohnernbeiräten aufzunehmen und auf die Durchsetzung ihrer Informationsrechte zu drängen.

Aus Sicht der Anwesenden öffnen die Seniorenbegegnungsstätten zu langsam und mit nicht ausreichender Phantasie, vielfältige Kontaktbedürfnisse älterer Menschen bei Einhaltung der Hygievorschriften zu befriedigen. Konkrete digitale Unterstützung vor Ort - auch für die Inanspruchnahme von Dienstleistungen - sind für Ältere wichtiger als Diskurse darüber.