Berlin
Besuchen Sie uns auf http://www.xn--60-wka.berlin
Seniorenmitwirkungsgremien aktuell
10.90.2019, 10: Uhr |
Berliner Seniorenmitwirkungsgesetz Wie weiter?

Mitglieder und Stellvertreter*innen der Landesseniorenvertretung fanden sich am 28. September zum Plenum im Helene-Lange Saal des Rathauses Charlottenburg zusammen. 



Foto
Sie waren der Einladung der Seniorenvertretung Charlottenburg-Wilmersdorf gefolgt. Die Vorsteherin der Bezirksverordnetenversammlung Frau Annegret Hansen und die gastgebende Seniorenvertretung begrüßten die Anwesenden und stellten den Bezirk und seine Aktivitäten für die ältere Generation vor.

Als Gast war auch Frau Rieck Moncayo von der Senatsverwaltung Integration, Arbeit und Soziales anwesend.

Die Senior*innen setzten sich intensiv mit der Seniorenmitwirkung in den Bezirken und den offenen Fragen zum Berliner Seniorenmitwirkungsgesetz auseinander. Frau Rieck Moncayo wurde zum weiteren Vorgehen im Bezug auf die Evaluation des Berliner Seniorenmitwirkungsgesetzes (BerlSenG) und den Arbeitsstand der Verwaltung befragt.

Sie informierte darüber, dass die Senatsverwaltung IAS zurzeit keine Evaluation und auch keine Novellierung des Gesetzes vorhat.

Die Landesseniorenvertretung forderte die Senatsverwaltung auf, in dieser Angelegenheit initiativ zu werden

Weitere Themen waren das Reha- und Intensivpflegestärkungsgesetz (RISG) sowie die Abstimmung der Termine der Plenen und Vorstandssitzungen für 2020.