Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Seniorenmitwirkungsgremien aktuell
09.91.2019, 10: Uhr
Eröffnung der 45. Berliner Seniorenwoche
Am 31. August 2019 fand zum 45. Mal die Eröffnung der „Berliner Seniorenwoche“ auf dem Breitscheidplatz statt. 

LSBB und LSV haben mit einem gemeinsamen Informationsstand  teilgenommen. Eine große Anzahl an Gästen besuchten die zahlreichen Stände.

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller, Eveline Lämmer und Dr. Johanna Hambach

Der Stand des LSBB und der LSV bot neben Informationsmaterialien und beliebten GiveAways auch die Möglichkeit sich auf einer Pinnwand mit Klebepunkten zu folgender Frage zu positionieren:

Welche Hindernisse sehen Sie bei der Teilhabe an Kultur- und Bildungsangeboten?

Die anschließende Auszählung ergab, dass die Teilnehmenden mehrheitlich auf Informationen, die nur online abrufbar sind, verwiesen, auf nicht vorhandene finanzielle Mittel für den Besuch kultureller Veranstaltungen, auf fehlende explizite Seniorenangebote, auf Einrichtungen, die nicht barrierefrei sind und für Hör-oder Sehbehinderte ungeeignet sind und auf nicht ausreichende Angebote vor Ort.

Auch, wenn diese Umfrage keine repräsentative ist, spiegelt sie die Erfahrungen von der Senior*innen wider.

Sie wollen nicht elektronisch bevormundet oder gar entmündigt werden.

Noch besteht die Chance der Einflussnahme. 

Das würde uns, gestützt durch ein „Landesaltenhilfestrukturgesetz“ auf der Grundlage des § 71 SGB XII besser gelingen. Jetzt ist es eine Sollvorschrift, so dass jeder Bezirk entscheiden kann wie und in welcher Höhe die Mittel der Altenhilfe verwendet werden.

Wir brauchen eine Muss-Vorschrift - eine gesetzliche Pflichtaufgabe!

Mit diesem Gesetz würde Berlin zum bundesweiten Vorreiter.


v.l.n.r. Dr. Klaus Sack, Eveline Lämmer, Peter Witt und Herbert Probst

Ein Flyer am Informationsstand gab Auskunft und Erläuterungen über weitere Details des Anliegens.

Grundlage des ehrenamtlichen Engagements: Berliner Seniormitwirkungsgesetz seit 2006


Geschäftsstelle LSBB/LSV
Neues Stadthaus
Parochialstr. 3
10179 Berlin
Telefon 030/9018-24389

Barrierefreier Eingang über den Parkplatz an der Jüdenstr. (Hinweis: Bitte klingeln. Pförtner öffnet Fahrstuhl.)

Beratung zu Pflege & Alter:
Berliner Pflegestützpunkte
Kostenfrei: 0800 59 500 59
Mo - Fr 9 - 18 Uhr

Silbernetz gegen Einsamkeit im Alter
kostenfrei: 0800 4708090
für Anrufer_innen aus Berlin
8 - 20 Uhr

Beratungstelefon
030 - 69 59 89 89
Pflege in Not
:
Mo | Mi | Fr 10-12 Uhr
Di 14-16 Uhr

Seniorensicherheit
Service der Berliner Polizei