Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Qualifizierungsangebote
Gemäß der Leitlinie 1 der Berliner Seniorenpolitik unterstützen die Landesseniorenvertretung Berlin (LSV) und der Landesseniorenbeirat Berlin (LSBB) gemeinsam das Anliegen, Qualifizierungsbedarfe der Mitglieder der bezirklichen Seniorenvertretungen sowie der Mitglieder und Stellvertreter der Seniorenorganisationen im Landesseniorenbeirat Berlin zu erfüllen und so die Arbeit der gesetzlichen Seniorenmitwirkungsgremien weiter zu optimieren und in ihrer Nachhaltigkeit zu stärken.

Von der Zuwendung der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales haben die Landesseniorenmitwirkungsgremien dafür ein Jahresbudget eingeplant, um
  1. Qualifizierungsangebote der LSV und des LSBB zu organisieren,
  2. die Teilnahme an Weiterbildungskursen externer Anbieter im Bereich Öffentlichkeitsarbeit, Arbeitstechniken und Computer-Nutzung vorbehaltlich der zur Verfügung stehenden Budgetmittel anteilig finanziell zu unterstützen.
2013 erfolgte unter den Seniorvertreterinnen und -vertretern der Bezirke, der Mitglieder und Stellvertreter der Seniorenorganisationen eine Bewertung von Weiterbildungsthemen nach persönlichen Wünschen für die eigene Weiterbildung, um dem Thema Qualifizierung im ehrenamtlichen Alltag gerecht zu werden. Von den 4 vorgegebenen Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Arbeitstechniken, PC und Gesellschaft trafen Themen aus dem Bereich Gesellschaft auf das größte Interesse. 

Qualifizierungsanbote für den vorgenannten Teilnehmerkreis:
  • Kostenfreie Qualifizierungsangebote der LSV und des LSBB
  • Selbststudium und Ausleihe von Publikationen: In der Geschäftsstelle LSBB/LSV im Neuen Stadthaus wurde ein Leseplatz eingerichtet. Ein Bibliotheksverzeichnis entsprechend der Leitlinien der Berliner Seniorenpolitik wird ständig erweitert. Die Publikationen stehen zur Ausleihe und zum Selbststudium in der Geschäftsstelle zur Verfügung.
  • Unterstützung der Teilnahme an Weiterbildungskursen externer Anbieter: Vorbehaltlich der zur Verfügung stehenden Budgetmittel können sich die Landesseniorenmitwirkungsgremien an den Teilnahmegebühren für Weiterbildungskurse externer Anbieter im Bereich Öffentlichkeitsarbeit, Arbeitstechniken, Computer-Nutzung und Gesellschaft anteilig beteiligen. Dazu ist die Antragstellung im Vorfeld der Qualifizierungsmaßnahme bei den Vorständen von LSV und LSBB nötig (Antrag zum Herunterladen)
  • persönliche Beratungsgespräche der Mitglieder der Seniorenvertretungen untereinander oder zwischen den Seniorenvertretungen
  • Themenspezifizierung anlässlich den Plenen der Landesseniorenmitwirkungsgremien
  • Teilnahme an Fachtagungen der Landesseniorenmitwirkungsgremien oder anderer Veranstalter