Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Terminplaner
September 2017
01.09.2017
Freitag
15:00 Uhr
Wie weiter mit dem Bürgerhaushalt in den Berliner Bezirken?
Treffpunkt:
Diskussionsveranstaltung des kommunalpolitisches forum e.V. (berlin)

Teilnahmegebühr: keine.
Eine Anmeldung ist erforderlich bis spätestens Dienstag, den 29.08.2017.

Veranstaltungsort:
Tagungsgebäude am Franz-Mehring-Platz
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin
Seminarraum 3 (im 1. Obergeschoss)

Ausführliche Informationen des Veranstalters: http://www.kommunalpolitik-berlin.de/veranstaltung-20170901/kommunalpolitisches-forum-eV-berlin



01.09.2017
Freitag
15:00 Uhr
Anmeldefrist: 4. Trialog "Leitlinien und Kriterien für Partizipation" der Reihe Partizipation im Wohnungsbau am 26. September 2017
Treffpunkt:
siehe Hinweise des externen Veranstalters

Die Veranstaltung der HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform findet am Pariser Platz 6 in 10117 Berlin in Kooperation mit den landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften Berlins statt.

In den bisherigen Trialogen der Reihe wurden viele Vorschläge gemacht, wie Partizipation bei Neubau und Verdichtung gestaltet werden kann. Diese Vorschläge sollen bei dem abschließenden Trialog diskutiert werden und anschließend in die Formulierung von Leitlinien oder Leitkriterien einfließen.

Weitere Informationen: siehe Flyer zum Herunterladen

Anmeldung bis zum 1. September 2017 per E-Mail an trialoge@governance-platform.org

Weitere Informationen:
HVGP_Flyer_Partizipation im Wohnungsbau.pdf
HVGP_Einladung_TrialogIV_Partizipation Wohnungsbau.pdf

04.09.2017
Montag
09:00 Uhr
EDV Lernen am eigenen Laptop - Start Grundkurs
Treffpunkt:
LL 9 der Berliner Seniorenpolitik: Lebenslanges Lernen - siehe Hinweise der VHS

Veranstalter: VHS Reinickendorf

https://www.vhsit.berlin.de/VHSKURSE/BusinessPages/CourseDetail.aspx?id=478687

mehrtägig
kostenpflichtig
Anmeldung erforderlich

Weitere Informationen:
Antrag auf finanzielle Unterstützung der Gebühr für das Qualifizierungsangebot.pdf

04.09.2017
Montag
11:00 Uhr
Anmeldeschluss: LSBTTIQ*: Vielfalt als Stärke – Vielfalt als Herausforderung!


Informationen zur Veranstaltung mit Anmeldelink: http://ü60.berlin/index.php?ka=1&ska=3&action=direkt&date=20170912


07.09.2017
Donnerstag
15:00 Uhr
LpB: Berlin wählt - ich auch! Meine Stimme für Inklusion
Treffpunkt:
Wahlinformationsveranstaltung der Landeszentrale für politische Bildung



08.09.2017
Freitag
10:30 Uhr
Auftaktveranstaltung zur Woche des bürgerschaftlichen Engagements
Treffpunkt:
siehe Hinweise des externen Veranstalters

Teilnehmende der Eröffnungsfeier der 13. Woche des bürgerschaftlichen Engagements erwartet ein interessantes Programm mit prominenten Gästen, mit vielen Engagierten sowie den Engagement-BotschafterInnen 2017. Auf einem "Engagement-Markt" wird Gelegenheit zum Austausch und zur Vernetzung geboten. Die Teilnahme ist kostenfrei.

www.engagement-macht-stark.de



08.09.2017
Freitag
14:00 Uhr
Fest der Nationen auf dem Pragerplatz
Treffpunkt:
Prager Platz

08.09.  bis 10.09.2017
Auf dem jährlich wiederkehrenden Fest der Nationen auf dem Prager Platz ist die Seniorenvertretung ebenfalls mit einem Informationsstand vertreten

08.09.2017
Freitag
22:00 Uhr
Berliner Freiwilligentag


Der Freiwilligentag am 8. und 9. September findet wieder im Rahmen der Woche des Bürgerschaftlichen Engagements stattt

Bei Mitmachaktionen in der ganzen Stadt zeigen soziale Organisationen, wie wichtig ehrenamtliches Engagement ist – und wie viel Spaß es macht, sich zu engagieren. Machen Sie mit! Öffnen Sie als sozialer Träger Ihre Türen für interessierte Menschen aus der Nachbarschaft. Beteiligen Sie sich als Freiwillige/r an Mitmachaktionen und schnuppern Sie in die Welt des Ehrenamts hinein.

Ziel des Berliner Freiwilligentages ist es, die Vielfalt der Freiwilligenarbeit zu verdeutlichen und ein Zeichen für Engagement, Beteiligung und Zivilgesellschaft zu setzen. Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern Tagesspiegel, Sternenfischer Freiwilligenzentrum Treptow-Köpenick, Stiftung Gute-Tag,  Oskar –  Freiwilligenagentur Lichtenberg und Verband für sozialkulturelle Arbeit stellen wir in ganz Berlin für zwei Tage das bürgerschaftliche Engagement in den Mittelpunkt.

Am 17. September sind alle Engagierten dann herzlich zur großen Dankeschön-Feier eingeladen

http://www.freiwilligentag.berlin/


11.09.2017
Montag
10:00 Uhr
CS1: Smartphone mit Android (SM1 - SG)
Treffpunkt:
CS1 ComputerSchule 1 im Sozialwerk Berlin e. V.

CS1 ComputerSchule1
Käte-Tresenreuter-Haus
Humboldtstr. 12, 14193 Berlin


Anmeldehinweise und Kosten: https://www.computerschule1.de/form14/info.html

1 Tag/3 St. Mo 11. September





12.09.2017
Dienstag
09:30 Uhr
LSBTT I Q*: Vielfalt als Stärke – Vielfalt als Herausforderung!
Treffpunkt:
Tagungswerk, Lindenstraße 85, 10969 Berlin

Eine Veranstaltung der Antidiskriminierungsstelle des Bundes:

Obwohl sich die Lebenssituation von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*, transsexuellen und intergeschlechtlichen Personen in Deutschland in den vergangenen Jahren insgesamt verbessert hat, werden Menschen wegen ihrer sexuellen Identität weiterhin diskriminiert - am Arbeitsplatz, in der Schule und im Freizeitbereich. Zu Ungleichbehandlungen kommt es dabei nicht nur durch die heterosexuelle Mehrheitsgesellschaft sondern auch innerhalb der LSBTTIQ*-Community.

Vor welchen Herausforderungen stehen lesbische, schwule und bisexuelle Menschen im Alter oder mit einer Behinderung? Was brauchen Jugendliche und Angehörige, um ein Coming out in Schule und Familie gut zu begleiten? Welche Erfahrungen mit Rassismus machen Lesben, Schwule und Bisexuelle innerhalb der Community und wie verhält es sich dort mit der Akzeptanz gegenüber Trans*, transsexuellen und intergeschlechtlichen Personen?

Diese und weitere spannende Fragen soll

am Dienstag, den 12. September 2017
von 10:00 bis 16:30 Uhr
im Tagungswerk, Lindenstraße 85, 10969 Berlin


auf der Fachtagung "LSBTTIQ*: Vielfalt als Stärke - Vielfalt als Herausforderung" diskutiert werden.

Bitte melden Sie sich bis zum 04. September 2017 unter folgendem Link für die Fachtagung an:

https://ads-veranstaltungen.bafza.de/fachtagung-im-themenjahr-2017

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos und der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich. Reisekosten können nicht erstattet werden.

Quelle: Antidiskriminierungsstelle des Bundes - EINLADUNG LSBTTIQ*-Fachtagung am 12.09.2017 in Berlin vom 13.07.2017



Weitere Informationen:
Tagesordnung 12.09.2017

12.09.2017
Dienstag
12:00 Uhr
Anmeldeschluss: 80plus-Dialogprozess "Veranstaltung zu Lotsinnen und Lotsen im Versorgungssystem" 20.09.17
Treffpunkt:
siehe Hinweise des externen Veranstalters

Veranstaltung zu Lotsinnen und Lotsen im Versorgungssystem

Das IGES Institut erstellt im Zeitraum April bis Dezember 2017 im Auftrag der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung ein Gutachten zu Lotsinnen und Lotsen im gesundheitlichen, pflegerischen und sozialen Versorgungssystem mit einem Überblick über bundesweit existierende Ansätze und Modellprojekte. Die Ergebnisse der Untersuchung werden am 20. September 2017 (9:30 bis 13:30 Uhr) im Rahmen einer Tagung im Auditorium Friedrichstraße vorgestellt. Anschließend wird mit Vertreterinnen und Vertretern aus Berlin diskutiert, welche Ansätze sich für Berlin eignen. Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos.

 

Anmeldungen sind noch bis zum 12. September 2017 möglich an die E-Mail-Adresse versorgungslotsen@iges.com.



Weitere Informationen:
Agenda Tagung Versorgungslotsen 20-09-17.pdf

12.09.2017
Dienstag
14:00 Uhr
Anmeldeschluss 01.09.2017: „Ziele und Standards der Verbundarbeit - Gerontopsychiatrisch-Geriatrische Verbünde (GGV) in Berlin“
Treffpunkt:
siehe Internet des externen Veranstalters

Veranstaltung im Rahmen des 80plus-Prozess:
Abschlussveranstaltung „Ziele und Standards der Verbundarbeit - Gerontopsychiatrisch-Geriatrische Verbünde (GGV) in Berlin“

Dienstag, 12. September 2017 14:00 bis 17:00 Uhr im Hotel Aquino, Tagungszentrum Katholische Akademie, Hannoversche Straße 5b, 10115 Berlin



Weitere Informationen:
Einladung_Abschlussveranstaltung_GGV Berlin.pdf

12.09.2017
Dienstag
17:00 Uhr
8. BERLINER SOZIALGIPFEL
Treffpunkt:
siehe Internet des externen Veranstalters

2010 haben sich neun starke Organisationen,zusammengetan, um gemeinsam mehr zu erreichen: Eine soziale und gerechte Politik für Berlin. Infos unter: https://www.berliner-sozialgipfel.de/8-berliner-sozialgipfel-12-september-2017-17-00-uhr/%C3%BCber-uns/

Von sechs Organisationen sind Vertreter*innen in den Landesseniorenbeirat Berlin berufen.

Online-Anmeldung: https://www.berliner-sozialgipfel.de/8-berliner-sozialgipfel-12-september-2017-17-00-uhr/anmeldung/



14.09.2017
Donnerstag
11:00 Uhr
Tagung "Weiterentwicklung neuer Wohnformen für pflegebedürftige Menschen"
Treffpunkt:
siehe Internet des externen Veranstalters

Der GKV-Spitzenverband, die zentrale Interessenvertretung der gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen in Deutschland, ist mit der Umsetzung eines Modellprogramms zur Weiterentwicklung und Förderung neuer Wohnformen beauftragt. Seit 2015 nehmen insgesamt 54 Projekte an dem Modellprogramm teil. Ziel der Veranstaltung ist es, ein Zwischenfazit zum Modellprogramm zu ziehen. Erste Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung werden vorgestellt und über Erfahrungen in ausgewählten Projekten berichtet. Dabei wird es vor allem um die Themen "Nutzerorientierung und Wohn-, Pflege- und Versorgungsqualität in neuen Wohnformen" gehen.

www.gkv-spitzenverband.de

Infos zur Tagung: https://www.gkv-spitzenverband.de/pflegeversicherung/forschung/modellprojekte_45f/pflege_modellprojekte_45f.jsp



15.09.2017
Freitag
12:00 Uhr
Anmeldeschluss: Tagung "Vielfalt im Ehrenamt" am 21.09.2017
Treffpunkt:
siehe Hinweise des externen Veranstalters

Anmeldung: ja
Kosten: ja

die Alzheimer-Gesellschaft Berlin veranstaltet am Weltalzheimertag eine Tagung "Vielfalt im Ehrenamt". Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 21. September 2017, 13.30-18.00 Uhr bei der Allianz-Versicherungs-AG, An den Treptowers 3, 12435 Berlin. Weitere Informationen und die Anmeldemodalitäten können Sie dem Flyer in der Anlage entnehmen.

Weitere Informationen:
weltalzheimertag-einladung_2017.pdf

16.09.2017
Samstag
19:00 Uhr
LpB: Dies ist unser Land. Wir sind die Mehrheit. Wählen ist das Minimum.
Treffpunkt:
Podiumsdiskussion der Landeszentrale für politische Bildung



18.09.2017
Montag
09:30 Uhr
Sicher mobil im Alter - Tagung des VCD Nordost - Anmeldefrist 6. bzw. 12.09.17
Treffpunkt:
Olof-Palme Zenrtrum in Berlin-Mitte

Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer des Veranstalters VCD Nordost (Anlage zum Herunterladen).

Bitte melden Sie sich bis zum 12.09.2017 unter Angabe von Name und Institution unter seniorenmobilitaet@vcd-nordost.de an.
Für Getränke und Snacks wird gesorgt. Ein Mittagessen kann im Olof-Palme Zentrum nach Voranmeldung für 6 Euro erworben werden (bitte in der Anmeldung angeben; vegetarische Kost auf Wunsch möglich).

Bereits am 11.09.2017 findet von 16 bis 18 Uhr ein Kiezspaziergang in Berlin-Mitte statt. Gerne möchten wir Sie einladen, auch an dieser kleinen Tour durch den Bezirk teilzunehmen (Anmeldung mit Angabe von Name und Institution bis zum 06.09.2017 unter seniorenmobilitaet@vcd-nordost.de).



Weitere Informationen:
Sicher Mobil im Alter 2017_Flyer.pdf

19.09.2017
Dienstag
19:00 Uhr
LpB: Dies ist unser Land. Wir sind die Mehrheit. Wählen ist das Minimum.
Treffpunkt:
Politisches Hearing der Landeszentrale für politische Bildung



20.09.2017
Mittwoch
10:00 Uhr
Plenum Landesseniorenbeirat Berlin


Aus Platzgründen bitten wir um vorherige Anmeldung.

Ausführliche Informationen erhalten Sie nach telefonischer Anmeldung.

21.09.2017
Donnerstag
10:00 Uhr
CS1: Tablet mit Android Betriebssystem +Tastaturdoc (Tab14 - SG)
Treffpunkt:
CS1 ComputerSchule 1 im Sozialwerk Berlin e. V.



2 Tage/6 St. Do 21. + Fr 22. September

CS1 ComputerSchule1
Käte-Tresenreuter-Haus
Humboldtstr. 12, 14193 Berlin


Anmeldehinweise und Kosten: https://www.computerschule1.de/form14/info.html


25.09.2017
Montag
11:00 Uhr
Seniorenpolitische Fachtagung "Gesund alt werden – Von nix kommt nix!"
Treffpunkt:
siehe Internet des externen Veranstalters

Ansatzpunkte und Angebote zum Erhalt und zur Wiederherstellung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit sind vielfältig und unübersichtlich. Auf der Tagung des dbb beamtenbund und tarifunion soll mit Fachleuten aus dem Kreis der Organisatoren und Anbieter sportlicher oder anderer Aktivitäten sowie Verantwortlichen aus Politik und der Seniorenarbeit über neue Konzepte der Gesundheitsfürsorge für ältere Menschen nachgedacht werden. Auch die Stellv. BAGSO-Vorsitzende Frau Prof. Dr. Ursula Lehr wird sich in ihrem Fachvortrag dem Thema widmen.

www.dbb.de

Anmeldung erforderlich



25.09.2017
Montag
14:00 Uhr
SV Lichtenberg: Ältere Menschen im Kiez - zufrieden, selbstbestimmt und aktiv oder frustriert und abgehängt?
Treffpunkt:
Begegnungsstätte
Einbecker Straße 85

Einladung der SV Lichtenberg zur Auftaktveranstaltung der "4.Lichtenberger Woche der älteren Menschen".

Der Debatte stellen sich die Vorsitzende der Seniorenvertretung Lichtenberg, Renate Mohrs, der Bürgermeister Lichtenbergs, Michael Grunst, die Stadträtin für Stadtentwicklung, Soziales, Wirtschaft und Arbeit, Birgit Monteiro, der Prokurist der HOWOGE, Herr Wagner und  ein Vertreter/in der Berliner Verkehrsbetriebe.


Weitere Informationen:
Einladung zur Woche der ältern Menschen.pdf

25.09.2017
Montag
14:00 Uhr
Plenum der Seniorenvertretung
Treffpunkt:
Rathaus Charlottenburg, Lily-Braun-Saal

26.09.2017
Dienstag
10:00 Uhr
Falls ich erbe- soll ich annehmen oder ablehnen
Treffpunkt:
Divan Nachbarschaftszentrum
Nehringstr. 8

 Diensttagsveranstaltung der Seniorenvertretung

Vortrag mit Diskussion
mit RA julius Wallot

26.09.2017
Dienstag
14:30 Uhr
Museum Tempelhof-Schöneberg: Kultur 60+
Treffpunkt:
Seniorenfreizeitstätte Rudolf-Wissell-Haus
Alt-Mariendorf 24-26
Telefon:
030-90277-6163
E-Mail:
museum@ba-ts.berlin.de

Veranstaltungsreihe für die Generation 60 plus

Mit KULTOUR 60+ wird interessierten älteren Menschen die Bildungs- und Kulturlandschaft im Bezirk vorgestellt.

Das Bezirksamt hat dafür ein einrichtungsübergreifendes Angebot mit einem besonderen Service erarbeitet: Ein Bus holt die Teilnehmenden an einem konkreten Haltepunkt ab und bringt sie nach Ende der Veranstaltung auch dorthin zurück -  von Süd nach Nord und umgekehrt.

Die Stadträtin für Bildung, Kultur und Soziales, Jutta Kaddatz, begleitet die Touren persönlich.

Start und Ende: Seniorenfreizeitstätte Rudolf-Wissell-Haus, Alt-Mariendorf 24-26

Anmeldung: Die Teilnahme ist begrenzt. Eine Anmeldung ist daher dringend erforderlich: Tel. 030-90277-6163, museum@ba-ts.berlin.de


26.09.2017
Dienstag
16:00 Uhr
LpB: Demokratische Kommunikation in Gemeinden, Gruppen und Vereinen - Teil I
Treffpunkt:
Seminar bei der Landeszentrale für politische Bildung



26.09.2017
Dienstag
18:00 Uhr
Datenschutz in der kommunalpolitischen Arbeit
Treffpunkt:
siehe Hinweise des externen Veranstalters

das Kommunalpolitisches Bildungswerk Berlin e.V. (Paul-Lincke-Ufer 8b | 10999 Berlin | Telefon/Fax: 030-20 45 09 32 | www.kbb-berlin.de)

bietet ein Seminar "Datenschutz in der kommunalpolitischen Arbeit" an.
Zeit: Dienstag, 26. September, 18.00-20.00 Uhr
Ort: Seminarraum, Paul-Lincke-Ufer 8b, 10999 Berlin

Kommunalpolitiker oder kommunalpolitisch Engagierte müssen mit einer Vielzahl an personenbezogenen Daten umgehen. Im Seminar werden im Rahmen einer Einführung zum Thema die Grundlagen des
Datenschutzes dargestellt. Behandelt werden: Gesetzliche Bestimmungen, Grundbegriffe und Grundprinzipien des Datenschutzes, Datenschutz im Internet, die Nutzung von Daten in Kampagnen sowie die Rechte
betroffener Bürgerinnen und Bürger. Ein kurzer Ausblick auf die EU-Datenschutz-Grundverordnung
(EU-DSGVO) ist abschließender Bestandteil des Seminars.
Die Veranstaltung wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

Referent: Thorsten Reschke, zertifizierter Datenschützer
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Anmeldung unter der Mailadresse info@kbb-berlin.de.


27.09.2017
Mittwoch
15:00 Uhr
Veranstaltung "Ernährung im Alter"
Treffpunkt:
siehe Hinweise des externen Veranstalters

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Leben und gesund alt werden in Lichtenberg" findet die Veranstaltung "Ernährung im Alter" statt am Mittwoch, 27. September 2017, 15.00 - 17.30 Uhr im Seniorenzentrum Lichtenberg "Prof. Dr. Kurt Winter". Näheres entnehmen Sie bitte dem Programm in der Anlage

Weitere Informationen:
Flyer_Ernährung im Alter_Lichtenberg.pdf

29.09.2017
Freitag
10:00 Uhr
Anmeldefrist: Fachtag "Lebendige Quartiere zusammen gestalten" in Potsdam am 10.10.2017
Treffpunkt:
siehe Hinweise des externen Veranstalters

Die Fachstelle Altern und Pflege im Quartier im Land Brandenburg (FAPIQ) lädt zu diesem Fachaustausch ein, um über bereits bestehende Projekte und neue Ideen zur Gestaltung von Kommunen ins Gespräch zu kommen und zu überlegen, wie gernationenübergreifendes Miteinander im Quartier gelingen kann.

www.fapiq-brandenburg.de

Tagungsbeginn: 10.10.17, 9:00 Uhr
Anmeldefrist: 29.09.2017
 


29.09.2017
Freitag
17:00 Uhr
Wie weiter mit der bezirklichen Kulturförderung?
Treffpunkt:
Diskussionsveranstaltung des kommunalpolitisches forum e.V. (berlin)

Teilnahmegebühr: keine.
Um Anmeldung wird gebeten bis spätestens Dienstag, den 26.09.2017.

Ort und Anmeldung, Informationen des Veranstalters:
http://www.kommunalpolitik-berlin.de/veranstaltung-20170929/kommunalpolitisches-forum-eV-berlin


29.09.2017
Freitag
18:00 Uhr
Die Lebens- und Berufsgeschichte der Ulrika Zabel
Treffpunkt:
siehe Hinweise des Veranstalters

WeggefährtInnen von Ulrika Zabel lesen und erinnern sich: Buchpräsentation mit Erzählsalon am 29.9., 18 Uhr, im kom.zen, Kompetenz-Zentrum Interkulturelle Öffnung der Altenhilfe, Simplonstraße 27, 10245 Berlin (die Platzkapazität ist begrenzt. Anmeldung erbeten - per Mail an Frau Vijayarany Pathmanathan: pathmanathan@kom-zen.de).

Das kom.zen ist Mitglied im Landesseniorenbeirat Berlin.

04.10.2017
Mittwoch
10:00 Uhr
Monatliche Beratung der SeniorInnenvertretung
Treffpunkt:
Rathaus Tiergarten, Balkonsaal
Mathilde-Jacob-Platz 1
Telefon:
030 9018 32733

05.10.2017
Donnerstag
10:00 Uhr
CS1: Fotos selbst bearbeiten, verändern, zuschneiden, verbessern (Grundkurs PS91 ( 1 ) - HK)
Treffpunkt:
CS1 ComputerSchule 1 im Sozialwerk Berlin e. V.

CS1 ComputerSchule1
Käte-Tresenreuter-Haus
Humboldtstr. 12, 14193 Berlin


Anmeldehinweise und Kosten: https://www.computerschule1.de/form14/info.html

3 Tage/9 St. Do 05. + Fr 06. + Mo 09. Oktober




06.10.2017
Freitag
09:00 Uhr
12. Fachtagung Palliative Geriatrie in Berlin am 6. Oktober 2017 (Anmeldung seit Juni 2017)


Das ist doch kein Leben! Warum Palliative Geriatrie nicht nur im Sterben hilft.

Was hilft im Leben? Was hilft im Sterben? Wie kann der hospizlich-palliative Ansatz in der Altenpflege möglichst vielen und verbindlich erschlossen werden? Welche Konsequenzen haben Gesetzgebungen, Rahmenbedingungen, Konzepte oder die Sterbehilfediskussion? Wir wollen mit Ihnen Antworten auf die verlässliche Gestaltung von Palliativer Geriatrie suchen und finden – auf das, was scheinbar einfach umzusetzen ist, sich jedoch häufig komplex gestaltet und  schon gar nicht selbstverständlich verwirklichen lässt. Palliative Geriatrie bedarf überlegter und ideenreicher Ansätze für eine gute Altenpflege, die bewährtes hospizlich-palliatives Wissen zur AltersHospizarbeit verbinden.

Am Abend findet der 1. Ball der AltersHospizarbeit im Ballhaus Berlin statt.

Veranstalter:
Unionhilfswerk Senioren-Einrichtungen gemeinnützige GmbH
Bereich Hospiz und Palliative Geriatrie im UNIONHILFSWERK
Kompetenzzentrum Palliative Geriatrie - KPG

Das Unionhilfswerk LV Berlin wurde als Mitglied des Landesseniorenbeirates Berlin berufen und wird dort vertreten von Frau Annelies Herrmann.

Termin: Freitag, 6. Oktober 2017 von 9:00 bis 17:45 Uhr (20:00 bis 02:00 Uhr Abendprogramm)
Alle Informationen: Veranstaltungsort:
Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. I Tiergartenstraße 35 I D 10785 Berlin-Mitte

Tagungsgebühr:
  • 109 € / 99 € (für die Fachtagung; incl. Speisen und Getränke)
  • 29,90 € (für den Ball der AltersHospizarbeit; incl. Show, Buffet und Begrüßungssekt)
Online-Anmeldung:
https://palliative-geriatrie.de/anmeldung

Auskunft:
+49 30 422 65 838 (KPG Bildung Service Mo - Do 09:00-16:00 Uhr; Fr 09:00-15:00 Uhr) I

Anmeldungen sind seit 16.06.2017 möglich.

07.10.2017
Samstag
10:00 Uhr
Naturschutz in Berlin
Treffpunkt:
Diskussionsveranstaltung des kommunalpolitisches forum e.V. (berlin)

Ort, Anmeldung und Informationen des Veranstalters: http://www.kommunalpolitik-berlin.de/veranstaltung-20171007/kommunalpolitisches-forum-eV-berlin

Teilnahmegebühr: keine.
Um Anmeldung wird gebeten bis spätestens Mttwoch, den 04.10.2017

09.10.2017
Montag
18:45 Uhr
Das neue Berliner PsychKG - Was Psychiatrie-Erfahrene und Angehörige hierzu wissen sollten!
Treffpunkt:
siehe Hinweise des externen Veranstalters

Die Beschwerde- und Informationsstelle Psychiatrie Berlin organsiert im Rahmen der Woche der seelischen Gesundheit eine Veranstaltung zum Thema:

 

Das neue Berliner PsychKG - Was Psychiatrie-Erfahrene und Angehörige hierzu wissen sollten!

 

Die Veranstaltung findet statt:

Am 09. Oktober 2017 von 18:00 – 21:00 Uhr,

im Pinellodrom

Dominicusstraße 5-9, 10823 Berlin

 

Das neue Berliner „Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten“ (PsychKG), verabschiedet am 17. Juni 2016, steht im Zentrum dieser Veranstaltung. Präsentiert wird eine Broschüre zum PsychKG, die von der BIP in Kooperation mit BOP&P e.V. und ApK erstellt wurde und von der Berliner Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V. herausgegeben wurde. In dieser wird das Gesetz in verständlicher Sprache erläutert und der vollständige Gesetzestext ist darin abgedruckt.

Nach einer kurzen Einführung zum PsychKG werden Herr Wojke, BOP&P e.V. (Berliner Organisation Psychiatrie-Erfahrener und Psychiatrie-Betroffener) und Frau Schumacher, ApK (Angehörige psychisch Kranker im Landesverband Berlin) Stellung nehmen. In der anschließenden Podiumsdiskussion mit Entscheidungstragenden werden die Rahmenbedingungen für Zwangsmaßnahmen in der psychiatrischen Versorgung genauer betrachtet. Folgende Podiumsgäste konnten hierfür gewonnen werden:

 

  • Dr. Christoph Finger, Leiter Sozialpsychiatrischer Dienst Tempelhof-Schöneberg
  • Frauke Förster, Pflegedirektorin, Alexianer St. Joseph Krankenhaus Berlin-Weißensee
  • Dr. Olaf Hardt, Ltd. Oberarzt Vivantes Klinikum Neukölln
  • Alexander Paetow, Rechtsanwalt
  • Ulrike Schmode-Seibold, Patientenfürsprecherin Schlosspark-Klinik
  • Richterin bzw. Richter des Amtsgerichts (angefragt)

 

Für das Publikum wird es ausreichend Raum für Nachfragen und zur Diskussion geben.

 Im Anhang befindet sich die Einladung. Eine Anmeldung ist unter: www.anmeldung.gesundheitbb.de oder per Fax unter 030 – 4431 90 63 nun möglich. 



Weitere Informationen:
VA PsychKG 2017.pdf

10.10.2017
Dienstag
10:00 Uhr
Anmeldefrist: Statuskonferenz „Gesundheitsförderung und Prävention in der stationären Pflege“
Treffpunkt:
siehe Hinweise des externen Veranstalters

Die Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. (BVPG) führt gemeinsam mit dem Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek) eine Statuskonferenz zur „Gesundheitsförderung und Prävention in der stationären Pflege“ durch. 

Im Rahmen der Konferenz wird der aktuelle Status quo, insbesondere vor dem Hintergrund des Leitfadens Prävention in stationären Pflegeeinrichtungen sowie neuer Erkenntnisse zur Wirksamkeit von präventiven Maßnahmen, eruiert. Hierbei stehen die Perspektiven der Pflegebedürftigen, der pflegenden Angehörigen und der Leitungskräfte von Pflegeeinrichtungen gleichermaßen im Blick.


Die Tagung findet am 2. November 2017 in den Räumlichkeiten des Verbands der Ersatzkassen e.V. (vdek), Askanischer Platz 1, 10963 Berlin, statt.

Programm, Anreise, Rückmeldebogen: Anhang zum Herunterladen.

Anmeldefrist: 10.10.2017 (begrenzte Teilnehmerzahl, Berücksichtigung der Anmeldung nach Eingang)



Weitere Informationen:
Statuskonferenz_Pflege_Rueckmeldebogen.pdf
Statuskonferenz_Pflege_Programm.pdf
Statuskonferenz_Pflege_Anfahrtsbeschreibung.pdf

10.10.2017
Dienstag
10:00 Uhr
CS1: Fotos selbst bearbeiten, verändern, zuschneiden, verbessern (Aufbaukurs PS92 (2) - HK)
Treffpunkt:
CS1 ComputerSchule 1 im Sozialwerk Berlin e. V.

CS1 ComputerSchule1
Käte-Tresenreuter-Haus
Humboldtstr. 12, 14193 Berlin


Anmeldehinweise und Kosten: https://www.computerschule1.de/form14/info.html

3 Tage/9 St. Di 10. + Mi 11. + Fr 13.Oktober


10.10.2017
Dienstag
18:00 Uhr
LpB: Nach der Bundestagswahl - Eine Analyse des Ergebnisses und seiner Gründe
Treffpunkt:
Vortrag und Diskussion bei der Landeszentrale für politische Bildung



11.10.2017
Mittwoch
13:30 Uhr
Senioren debattieren im Parlament
Treffpunkt:
Abgeordnetenhaus von Berlin
Niederkirchnerstraße 5
10117 Berlin

Ausführliche Informationen

Einlass für die Seniorinnen und Senioren aus Sicherheitsgründen nur mit der Einladungskarte des Präsidenten des Abgeordnetenhauses von Berlin



Weitere Informationen:
2017 Vorankündigungsflyer Senioren debattieren im Parlament

11.10.2017
Mittwoch
14:00 Uhr
Patientenverfügung- 3. Thementag des Pflegestützpunktes Charlotenburg-Nord
Treffpunkt:
Ev. Kirchengemeinde Charlottenburg-Nord
Toeplerstr. 1-5

 3. Thementag 2017
Pflegestützpunkt Charlottenburg-Nord

Referent:
Herr Rudel vom Cura Betreuungsverein

Veranstaltung ist kostenfrei
Anmeldung erbeten bis zum 4.Oktober
unter Tel. 3309 17 70
oder E-Mail   charlottenburg@arge-psp.de 

11.10.2017
Mittwoch
16:00 Uhr
LpB: Demokratische Kommunikation in Gemeinden, Gruppen und Vereinen - Teil I
Treffpunkt:
Seminar bei der Landeszentrale für politische Bildung



11.10.2017
Mittwoch
18:00 Uhr
Kommunalpolitischer Führerschein VII: Sitzungen effizient und zielgerichtet leiten
Treffpunkt:
Seminarraum des Kommunalpolitischen Bildungswerk Berlin e.V., Paul-Lincke-Ufer 8b, 10999 Berlin

Wollen Sie Sitzungen zukünftig kompetent leiten, anstatt sich über unergiebige Besprechungen zu ärgern? Das praxisorientierte Seminar zeigt Ihnen, wie Sie eine Sitzung effizient vorbereiten, stringent durchführen und zu einem erfolgreichen Abschluss bringen. Lernen Sie, welche Punkte in eine Tagesordnung gehören, welche Formalien einzuhalten sind, wie Sie Gespräche strukturiert und zielorientiert moderieren und wie Sie mit Störern, Querulanten und technischen Pannen souverän umgehen.

Referentin: Birga Köhler, Diplomkauffrau (Univ.), Freie Beraterin

 

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Wir bitten um Anmeldung unter der Mailadresse info@kbb-berlin.de oder telefonisch unter 030-20 45 09 32

 




16.10.2017
Montag
17:00 Uhr
Gott schickt nicht in Rente- wie aktive Senioren das Gemeindeleben stärken
Treffpunkt:
EV-Campus Daniel, Gemeinderaum EG - BRANDENBURGISCHE STRASSE 51

 Wie aktive Senioren das Gemeindeleben stärken.
Vortrag von Jens Peter Kruse

in diesem Vortrag wird darauf eingegangen,wie Gemeinden ihre Seniorenarbeit zukunftsfähig machen können.

17.10.2017
Dienstag
13:00 Uhr
1. Fachtag der "Fair mieten - Fair wohnen. Berliner Fachstelle gegen Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt"
Treffpunkt:
Nachbarschaftszentrum Kiezspinne, Lichtenberg, Schulze-Boysen-Straße 38 in 10365 Berlin

wir freuen uns über das rege Interesse und die Vielzahl an Anmeldungen für den 1. Fachtag der "Fair mieten - Fair wohnen. Berliner Fachstelle gegen Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt". Um die noch freien Plätze zu vergeben, möchten wir Sie an den Fachtag erinnern und um die Anmeldung zur (kostenlosen) Teilnahme bitten.


Von der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung gefördert und von der Landesantidiskriminierungsstelle (LADS) fachlich begleitet, hat "Fair mieten – Fair wohnen", die Berliner Fachstelle gegen Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt, Anfang Juli 2017 ihre Arbeit aufgenommen.


Um der Fachöffentlichkeit die Arbeit der Fachstelle vorzustellen und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen, möchten wir Sie zum 1. Fachtag am Dienstag, den 17. Oktober 2017 von 13:00-17:30 Uhr einladen. In der Anlage finden Sie die konkrete Einladung und das Programm.


Veranstaltungsort:

Nachbarschaftszentrum Kiezspinne, Lichtenberg, Schulze-Boysen-Straße 38 in 10365 Berlin.


Anfahrt:

Empfohlen wird die Anfahrt mit der Ringbahn 41/42 bzw. der U5 bis S+U Frankfurter Allee. Die Parksituation für die Anfahrt mit dem PKW ist mitten im Wohngebiet eher ungünstig. Fahrradständer sind ausreichend vorhanden. Der Standort ist barrierefrei.

Hier finden Sie die Wegskizze von der Haltestelle S+U Frankfurter Allee zum Nachbarschaftszentrum Kiezspinne: https://goo.gl/maps/bDvERWXVZmD2 .


Bitte melden Sie sich an bei: daniela.rodriguez@fairmieten-fairwohnen.de



Weitere Informationen:
Programm

18.10.2017
Mittwoch
10:30 Uhr
7. Geriatrie-Fachtag
Treffpunkt:
Malteser-Krankenhaus, Pillkaller Allee 1, 14055 Berlin (Westend)

7. Geriatrie-Fachtag
Schmerz und Demenz – sektorübergreifend erkennen und behandeln
am Mittwoch, den 18. Oktober 2017 von 10:30 Uhr bis 16 Uhr
im Malteser-Krankenhaus, Pillkaller Allee 1, 14055 Berlin (Westend)

Anmeldung:
Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangsdatums berücksichtigt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Fax:030-374 372 84 oder
e-Mail: kontakt@gpverbund.de oder•
Post:
Gerontopsychiatrisch-Geriatrischer
Verbund Charlottenburg-Wilmersdorf e.V.,
Knobelsdorffstraße 72, 14059 Berlin
 
Flyer


18.10.2017
Mittwoch
16:00 Uhr
„Wohin soll sich die Notfallmedizin in Berlin entwickeln? Evolution oder Revolution?“
Treffpunkt:
Urania Berlin, Raum Edison (2.OG), An der Urania 17, 10787 Berlin

Die Rettungsstellen in Berlin werden immer mehr in Anspruch genommen, auch von Patientinnen und Patienten, die mit ihren Beschwerden eine Hausärztin oder einen Hausarzt aufsuchen könnten. Die Gründe hierfür sind vielfältig und stellen das System der Notfallversorgung vor Herausforderungen. Gemeinsam möchten wir diskutieren, wie wir den Bedarfen der Berlinerinnen und Berliner gerecht werden können.

Eröffnet wird die Veranstaltung mit fachlichen Impulsbeiträgen von:
  • Dr. Rotraut Asche, Evangelisches Krankenhaus Elisabeth Herzberge Berlin
  • PD Dr. Max Skorning, Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen
  • Dr. Brigitte Wrede, Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung

Anschließend haben Sie Gelegenheit, Ihre Fragen an die Podiumsgäste zu richten:
  • Boris Velter, Staatssekretär für Gesundheit Berlin
  • Karin Stötzner, Patientenbeauftragte des Landes Berlin
  • Prof. Dr. Martin Möckel, Charité Berlin
  • Kerstin Bockhorst, GKV-Spitzenverband
  • Dr. Burkhard Ruppert, Kassenärztliche Vereinigung Berlin

Bitte melden Sie sich bis zum 13. Oktober 2017 an, vorzugsweise online unter www.anmeldung.gesundheitbb.de.

Veranstaltungsflyer



18.10.2017
Mittwoch
16:00 Uhr
5. Umweltforum der Seniorenvertretung Charlottenburg-Wilmersdorf
Treffpunkt:
Rathaus Charlottenburg, Bürgersaal

 
Programmflyer



19.10.2017
Donnerstag
16:00 Uhr
LSBB und SPI: 9. Gerontolgischer Salon
Treffpunkt:
siehe Einladung

Thema: LEBENSABEND bei FACHKRÄFTEMANGEL-ARBEITEN im PFLEGENOTSTAND: wie sieht es in der Altenpflege aus der Sicht der Betroffenen aus?


Weitere Informationen:
17-10-19_Einladung_LSBB_9. Gerontologischer Salon.pdf

23.10.2017
Montag
14:00 Uhr
Plenum der Seniorenvertretung
Treffpunkt:
Rathaus Charlottenburg, Lily-Braun-Saal

24.10.2017
Dienstag
14:00 Uhr
mit dem Fahrrad durch das Land der Inkas- Peru
Treffpunkt:
Divan Nachbarschaftszentrum
Nehringstr. 8

 Diensttagsveranstaltung der Seniorenvertretung

DIA-Vortrag mit Diskussion
mit Hans A. Neumann

24.10.2017
Dienstag
18:30 Uhr
LpB: Buchvorstellung "1968 in Berlin. Schauplätze der Revolte"
Treffpunkt:
Buchvorstellung der Landeszentrale für politische Bildung



25.10.2017
Mittwoch
10:00 Uhr
Plenum Landesseniorenvertretung Berlin
Treffpunkt:
Rathaus Lichtenberg

Aus Platzgründen bitten wir um vorherige Anmeldung.




Weitere Informationen:
LSV Plenum 25102017

27.10.2017
Freitag
10:00 Uhr
CS1: Smartphone mit Android (SM2 - SG)
Treffpunkt:
CS1 ComputerSchule 1 im Sozialwerk Berlin e. V.

CS1 ComputerSchule1
Käte-Tresenreuter-Haus
Humboldtstr. 12, 14193 Berlin


Anmeldehinweise und Kosten: https://www.computerschule1.de/form14/info.html

1 Tag/3 St. Fr 27. Oktober


27.10.2017
Freitag
13:30 Uhr
19. Alzheimer-Symposi­um
Treffpunkt:
Roten Rathaus (Großer Saal)

19. Alzheimer-Symposium am 27.10.2017 13:30 - 18:15 Uhr

Demenz: Umgang mit Verhaltensstörungen

Demenzen führen unausweichlich zu erheblichen kognitiven Störungen, fast immer zumindest
zeitweise aber auch zu Verhaltensstörungen wie motorischer Unruhe,
gestör-tem Tag-Nacht-Rhythmus, Apathie, Reizbarkeit oder Angst.
Aus psychiatrischer Sicht werden wir hören, welche Verhaltensstörungen vorkommen
und wie sie medikamentös oder nicht¬medikamentös behandelbar sind.
Aus pflegerischer Sicht werden wir uns ausführlich mit der Angst als vielleicht
wichtigster Störung beschäftigen, die weitere nach sich ziehen kann.
Exzessives Rufen oder Schreien wird von den Pflegenden als besonders belastend erlebt.
Verstehen wir derartiges Verhalten jedoch als Folge einer Kommunika-tionsstörung,
können wir daraus Strategien für ein befriedigenderes Miteinander ableiten.
Wir sind uns sicher: Sie dürfen einen interessanten Nachmittag erwarten.
Schön, dass Sie dabei sind!

  • Dilek Kolat (SPD)
    (Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Berlin)
    Grußwort
  • Prof. Dr. med. Torsten Kratz
    (Oberarzt Gerontopsychiatrie im Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge, Berlin
    Abt. für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik)
    Verhaltensstörungen bei Demenz
  • Michael Schmieder
    (Diplomierter Pflegefachmann, Master in angewandter Ethik, Verwaltungsrat Sonnweid, Wetzikon, Schweiz)
    „Ich bin noch da!“ Schreien und Rufen bei Demenz
  • Detlef Rüsing (MScN)
    (Leiter Dialog- und Tranferzentrum Demenz an der Privaten Universität Witten/Herdecke)
    Das Erleben von Fremdheit: Angst bei Demenz
  • Rosemarie Drenhaus-Wagner
    (Vorsitzende der Alzheimer Angehörigen-Initiative e.V., Berlin)
    Schlusswort

Anmeldung:
Anmeldung erbeten unter
Telefon: (030) 473 78 995 oder AAI@AlzheimerForum.de

Programm