Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Archiv
12.09.2017, 16:28 Uhr | Verein www.lebenserinnerungen.org
Die Lebens- und Berufsgeschichte der Ulrika Zabel
Ulrika Zabel (1953-2015) war eine Pionierin in der Berliner Migra­tions­arbeit und auch im Landesseniorenbeirat Berlin aktiv.
Der Verein Lebens­erin­nerungen e.V. wurde beauftragt, die Lebens- und Berufs­geschichte von Ulrika Zabel (1953-2015) zusam­menzu­tragen und auf­zu­schreiben. Auf der Vereinshomepage heißt es: "Ihre posthum niedergeschriebene Lebensgeschichte – von ihr und wichtigen WeggefährtInnen erzählt – transportiert exemplarische Erfahrungen in der Gestaltung von Einwanderungs- und Sozialpolitik. Das von der Lotto-Stiftung Berlin finanzierte Buch ist Impulsgeber für heute in der Migrations- und Altenarbeit Tätige, für Politiker, Leh­ren­de und Lernende. Es ist ein wertvoller Erinnerungsträger für alle, die mit Ulrika Zabel zusammenarbeiteten und ihre Unterstützung erfuhren." Der Verein hat das Buch kostenfrei zum Herunterladen veröffentlicht - Link http://www.lebenserinnerungen.org/ulrika-zabel#projekt

Veranstaltungstipp: Buchpräsentation mit Erzählsalon am 29.9., 18 Uhr, im kom.zen - Anmeldehinweise: http://ü60.berlin/index.php?ka=1&ska=3&action=direkt&date=20170929

Grundlage des ehrenamtlichen Engagements: Berliner Seniormitwirkungsgesetz seit 2006


Geschäftsstelle LSBB/LSV
Neues Stadthaus
Parochialstr. 3
10179 Berlin
Telefon 030/9018-24389

Barrierefreier Eingang über den Parkplatz an der Jüdenstr. (Hinweis: Bitte klingeln. Pförtner öffnet Fahrstuhl.)

Beratung zu Pflege & Alter:
Berliner Pflegestützpunkte
Kostenfrei: 0800 59 500 59
Mo - Fr 9 - 18 Uhr

Silbernetz gegen Einsamkeit im Alter
kostenfrei: 0800 4708090
für Anrufer_innen aus Berlin
8 - 20 Uhr

Beratungstelefon
030 - 69 59 89 89
Pflege in Not
:
Mo | Mi | Fr 10-12 Uhr
Di 14-16 Uhr

Seniorensicherheit
Service der Berliner Polizei


Bitte vormerken! 19.09.2019
Senioren debattieren im Parlament im Abgeordnetenhaus von Berlin