Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Archiv
09.02.2017
Kennenlernen und Planen der künftigen Zusammenarbeit
Die Seniorenvertretung Lichtenber hatte unter ihrem traditionellen Motto „Seniorenvertretung trifft…“, Herrn Michael Grunst, Bezirksbürgermeister Lichtenbergs, zu ihrer öffentlichen Sitzung am 02.02.2017 eingeladen.

08.02.2017 | LSV Pressemitteilung vom 08.02.2017
LSV Pressemitteilung vom 08.02.2017
Die Zahl der Berlinerinnen und Berliner steigt, die Zahl der Touristen steigt, nur die Zahl der öffentlichen Toiletten in Berlin bleibt gleich oder wird sogar reduziert, wie es momentan in den Berliner Rathäusern befürchtet wird.

03.02.2017 | LSV Pressemitteilung vom 03.02.2017
Termininfo 6. KW
900.000 Berlinerinnen und Berliner ab 60 Jahre sind aufgerufen, ihre Interessenvertreter in den Bezirken vom 27.03. bis 31.03.2017 zu wählen. Zuvor ist auch Briefwahl möglich.


01.02.2017
Forderung gut geschulte Arbeitskräfte weiterhin einsetzen
Anlässlich der vbb-Pressemitteilung "Bus&Bahn-Begleitservice schränkt Angebot ein" vom 24.01.2017 fordert die SV Charlottenburg-Wilmersdorf: „Die über Generationen gut ausgebildeten, gut geschulten und hervorragend bewährten Helfer, die nur Zeitverträge hatten, sollten reaktiviert werden. Das Potential muss genutzt werden, darf nicht brachliegen.“

31.01.2017 | Mitteilung der SV Lichtenberg vom 25.01.2017
Bezirksstadträtin Birgit Monteiro nimmt teil
Am 25. Januar 2017 traf sich die Seniorenvertretung Lichtenberg in der Seniorenbegegnungsstätte Judith-Auer-Straße mit den 20 Kandidaten für die bevorstehende Neuwahl zur Seniorenvertretung.

30.01.2017 | LSV Pressemitteilung vom 30.01.2017
Wahlscheinantrag auf drei Wegen möglich
Im Februar starten die öffentlichen Veranstaltungen der Kandidaten-Vorstellungen für die Seniorenwahl, die vom 27.03.2017 bis zum 31.03.2017 stattfindet. 900.000 Berlinerinnen und Berliner ab 60 Jahre sind aufgerufen, ihre Interessenvertreter in den Bezirken zu wählen. In den zwölf Bezirken sind 296 Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl zugelassen, die von den Bezirksämtern per Aushang veröffentlicht werden und auch im Internet unter „ü60.berlin - Wahl-Infos Bezirke“ abrufbar sind. Gewählt werden kann, wer die meisten Stimmen auf sich vereinigt. Maximal können den neuen Seniorenvertretungen 17 Mitglieder pro Bezirk angehören.

27.01.2017
Bezirksamt veröffentlicht Broschüre
Seniorenwahl 2017 in Treptow-Köpenick: Das Bezirksamt hat die Kandidatenbroschüre veröffentlicht. 17 Personen stellen sich vor und der Wahl.
 

27.01.2017
Bezirksamt veröffentlicht Broschüre
Seniorenwahl 2017 in Reinickendorf: Das Bezirksamt hat die Kandidatenbroschüre veröffentlicht. 23 Personen stellen sich vor und der Wahl.

27.01.2017
Bezirksamt veröffentlicht Broschüre
Seniorenwahl 2017 in Pankow: Das Bezirksamt hat die Kandidatenbroschüre veröffentlicht. 13 Personen stellen sich vor und der Wahl.

27.01.2017
Bezirksamt veröffentlicht Sonderausgabe: Was? Wann? Wo?
Seniorenwahl 2017 in Neukölln: Das Bezirksamt hat die Kandidatenbroschüre veröffentlicht. 14 Personen stellen sich vor und der Wahl.