Berlin
Besuchen Sie uns auf http://www.xn--60-wka.berlin
News Seniorengremien & zum Thema Alter(n)
01.06.2017, 10:21 Uhr | LSV Pressemitteilung vom 1.06.2017
Mehr Bewegung fördern - Verlässliche Finanzierung der Berliner Sportvereine nötig

(LSV 01.06.2017) Sport und Bewegung sieht die Landesseniorenvertretung Berlin als Baustein zum Erhalt der Selbständigkeit bis ins hohe Alter, zur Gesundheitsförderung und Integration sowie für ein soziales Miteinander gegen Vereinsamung.


„Es gilt Strukturen für den Sport und die Bewegung zu schaffen, um mehr ältere Menschen wohnortnah partizipieren zu lassen“, sagt Frau Dr. Johanna Hambach, Vorsitzende der Landesseniorenvertretung Berlin. Dazu gehören u. a. Aktivplätze in den Bezirken und die Möglichkeit eines breiten Sportangebotes für ältere Menschen durch die Berliner Sportvereine. Das wiederum verlangt eine ausreichende wie verlässliche Finanzierung der Berliner Sportakteure, damit eine steigende Zahl an Mitgliedern sowie die älteren Menschen, die sich nicht mehr an einen Verein binden wollen oder können, fachgerecht betreut und angeleitet werden.

„Viele Aufgaben sind abzuarbeiten, um die selbstgesetzten Ansprüche des Berliner Senats laut den Leitlinien der Berliner Seniorenpolitik – insbesondere Leitlinie 12 Sport und Bewegung älterer Menschen - zu erfüllen“, sagt Dr. Johanna Hambach: „Beispielsweise sollten die Bezirke Aktivplätze in Abstimmung mit dem Landessportbund Berlin planen, um schon bei der Gestaltung im Vorfeld eine Nutzung nachhaltig zu gewährleisten. Turnhallen müssen barrierefrei umgebaut werden und die Wege-Licht-Systeme Sicherheit vermitteln. Ebenso sollte das Training im Wasser von Seniorinnen und Senioren mehr gefördert werden, damit die Präventionsziele von „80plus - Gesundheitsversorgung und Pflege im hohen Alter“ erreicht werden.

Die Landesseniorenvertretung Berlin begrüßt alle Sportlerinnen und Sportler, die vom 3. bis 10. Juni 2017 am Internationalen Deutschen Turnfest teilnehmen und so die Freude an sowie das bunte Miteinander bei sportlicher Aktivität zeigen (http://www.turnfest.de/portal/). 

Hintergrund – Leitlinie 12: „Sportlicher Aktivität der Einzelnen und des Einzelnen soll keine Altersgrenze gesetzt sein. Der Senat von Berlin setzt sich dafür ein, dass das vielfältige Sportangebot für ältere Menschen bedarfsgerecht weiterentwickelt wird, um möglichst vielen Menschen eine Teilhabe am Aktivsport bis ins hohe Alter zu ermöglichen.“ Quelle: https://www.berlin.de/sen/soziales/themen/seniorinnen-und-senioren/leitlinien-seniorenpolitik/sport-und-bewegung/ (letzter Abruf: 30.05.2017)

Pressekontakt:
Landesseniorenvertretung Berlin (LSV)
Vorsitzende Dr. Johanna Hambach

www.landesseniorenvertretung-berlin.de
www.ü60.berlin

Geschäftsstelle LSV/LSBB
Parochialstr. 3, 10179 Berlin
Telefon 030-32664126 (Mo-Di, Do-Fr 9:00 – 13:00 Uhr)