Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
News 3 Monate zurück
16.11.2017, 10:46 Uhr
3. Arbeitsberatung des LSBB: Querschnittsthemen im Blick
Am 15.11.2017 kamen 23 der 25 Mitglieder des Landesseniorenbeirates Berlin zur dritten Arbeitsberatung zusammen.
Foto vom 3. Plenum LSBB

Eveline Lämmer, Vorsitzende LSBB, berichtete aus dem Vorstand. Dann folgte der Austausch zu drei Querschnittsthemen der Seniorenpolitik (Foto oben). Gäste waren:

Robert Trettin, Vize-Sprecher Nationale Armutskonferenz, sprach über Armut im Alter (LL 17) und die Verbesserung gesellschaftlicher Teilhabechancen (Foto unten).

Foto vom 3. LSBB Plenum

Christine Braunert-Rümenapf, Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung seit dem 1.09.2017, stellte sich und Schnittstellen für die Zusammenarbeit mit dem LSBB wie bei Digitalisierungsplänen im Land Berlin und beim Entwurf zum Mobilitätsgesetz vor (Foto unten, 2. v. l. ).

Foto 3. LSBB Plenum

Dr. Nadia Nagie, Leiterin kom*zen und LSBB Mitglied, stellte das Kompetenz Zentrum Interkulturelle Öffnung der Altenhilfe (kom*zen) mit seinen Aufgaben und Herausforderungen vor. Sie betonte die Bedeutung des Stabsprojektes der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
für die älteren Migrant*innen im Land Berlin (Foto unten, Podium 3. v. l.).




Beschlussanträge:
  1. Beschluss der Ernennung einer/eines Fachsprecher*in für Verkehr und Mobilität im Alter: "Der LSBB benennt als Fachsprecher für Verkehr und Mobilität im Alter Herrn Herbert Probst (LSBB Stellv.). Es wird eine entsprechende Arbeitsgruppe eingerichtet." (angenommen)
  2. Berufung eines*r Fachsprecher*in für Belange Älterer mit Migrationshintergrund (vertagt)
  3. Beschluss der Einrichtung einer Arbeitsgruppe zu den Leitlinien der Berliner Seniorenpolitik (angenommen)
  4. Beschluss der Einrichtung einer Arbeitsgruppe Bauen, Wohnen, Wohnumfeld (angenommen)
  5. Beschluss der LSBB Tagungstermine 2018 sowie des Arbeitsprogramms 2018 (LSBB GO § 6) (angenommen)
  6. Beschluss redaktionelle Änderung LSBB GO § 5 (4):  "Der Landesseniorenbeirat Berlin korrigiert die mit dem Protokoll versandten Version der am 19.07.2017 beschlossenen Version der Geschäftsordnung des LSBB wie am 19.07.2017 beschlossen: „(4) Vorstandsmitglieder können im Plenum bei Beschlussfähigkeit mit einer Zweidrittelmehrheit der anwesenden Stimmberechtigten abgewählt werden.“(angenommen)
Weitere Themen waren:
  • Bericht aus den Senatsverwaltungen
  • Berichte zur AG § 71 und zur AG Toilettenkonzept
  • Ergebnisse des 9. Gerontologischen Salons
  • Informationen aus den Seniorenorganisationen und Seniorenvertretungen
  • Informationen aus der Landesseniorenvertretung Berlin


Zusatzinformationen zum Download