Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
News 3 Monate zurück
24.07.2017, 12:06 Uhr
Ehrennadel für besonderes soziales Engagement für Herrn Dr. Litzner
Herr Dr. Litzner, Stellvertretendes Mitglied im LSBB, erhielt am 18.07.2017 von Staatssekretär Alexander Fischer die Ehrennadel für besonderes soziales Engagement.
Staatssekretär Alexander Fischer zeichnet Herrn Dr. Hans-Ulrich Litzner aus. Foto: SenIAS/Sabine Schlaak
Der Landesseniorenbeirat Berlin hatte in Abstimmung mit der Vorsitzenden des Sozialwerkes Berlin, Frau Margit Hankewitz, Herrn Dr. Hans Ulrich Litzner für diese Auszeichnung vorgeschlagen. Er kann auf eine ununterbrochene 45-jährige ehrenamtliche Tätigkeit in unterschiedlichen, aber sehr verantwortungsvollen ehrenamtlichen Funktionen zurückschauen.

Gruppenfoto mit Dr. Litzner
Bild v.l.n.r: Frau Margot Hankewitz (Vorsitzende Sozialwerk Berlin e. V.), Herr Peter Stawenow (LSBB Vorstandsmitglied 17. und 18. Wahlperiode), Frau Litzner, Herr Dr. Hans-Ulrich Litzner, Frau Helga Schulz (SV Neukölln), Herr Dr. Klaus Sack (LSBB Vorstandsmitglied 17. Wahlperiode), Frau Regina Saeger (VorsitzendeLSBB 17. Wahlperiode) Foto: SenIAS/Sabine Schlaak


Herr Dr. Litzner leitet seit 2004 den Arbeitskreis „Wohnen im Alter“ des Kompetenzzentrums für offene Altenarbeit im Sozialwerk Berlin und war von  2012-2017 auch Leiter der Arbeitsgruppe „Bauen, Wohnen und Wohnumfeld“ des Landesseniorenbeirates Berlin. In den Jahren seiner ehrenamtlichen Arbeit hat sich Dr. Litzner unermüdlich dafür eingesetzt, das Bild einer sozialen Stadtgesellschaft mitzugestalten und war stets Ansprechpartner für die Belange älterer und behinderter Menschen.

Besondere Verdienste hat sich Dr. Litzner 2016 bei der Erarbeitung des „Landesentwicklungsplanes Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg“ erworben. Mit außerordentlichem Engagement und fachlicher Kompetenz hat Dr. Litzner in Zuarbeiten und Stellungnahme die Interessen des Landesseniorenbeirates Berlin eingebracht, vertreten und die weitere Mitarbeit zugesichert.

Eine gleich hohe Einsatzbereitschaft zeigt Dr. Litzner bei der Umsetzung der „Leitlinie 4 Wohnen im Alter der Berliner Seniorenpolitik“ sowie der „Rahmenstrategie 80 plus“, immer dabei die spürbaren Auswirkungen des demografischen Wandels auf das „Wohnen im Alter“, veränderte Auswirkungen und barrierefreie Zugänglichkeit im Blickpunkt.

Herr Dr. Litzner ist als Interessenvertreter des Landesseniorenbeirates Berlin ein sehr gefragter Referent und Gesprächspartner zu seinem Spezialgebiet „Bauen, Wohnen und Wohnumfeld“, ob in den Senatsverwaltungen, dem Paritätischen Wohlfahrtsverband, Organisationen und Verbänden sowie den Bezirksämtern. Hierbei wird immer das erfolgreiche Zusammenwirken von ehrenamtlichen und professionellen Kräften, für eine soziale-gerechte Stadtgesellschaft hervorgehoben.